(6) Warum nicht mit Öl pokern, solange erneuerbare Energien noch im Abseits stehen?

Marc Rich
„Rich hat den Rohstoffhandel geradezu revolutioniert.… Wollen sie die Dominanz der Konzerne nachhaltig brechen, brauchen die Förderländer unabhängige Händler. … Auch das sollte zu einem seiner Erfolgsgeheimnisse werden: Marc Rich schafft es seine ganze Karriere lang, Regierungen und Handelspartner zusammenzubringen, die offiziell nichts miteinander zu tun haben wollen. … Ich arbeitete im Rohstoffhandel, als das Oligopol der sieben Ölfirmen zusammenbrach», schreibt mir Rich auf die Frage, wie er zum Wegbereiter des revolutionären Spotmarkts geworden ist. ‚Die Welt brauchte ein neues System, um Erdöl von den produzierenden zu den konsumierenden Ländern zu bringen. Genau dies tat ich. Ich war die richtige Person zur richtigen Zeit am richtigen Ort.‘“
Quelle: Daniel Ammann, Die Weltwoche, Ausgabe 20/2007

Deutsche BP
„Energie-Paradox … zeigt anschaulich auf, vor welchen Herausforderungen die Mineralölbranche in den kommenden Jahren steht… Wenn Energie diese Aufgabe erfüllen soll, muss sie erstens auf breiter Basis verfügbar sein und müssen wir zweitens mit den Konsequenzen ihrer Erzeugung und ihres Verbrauchs fertig werden. Verfügbarkeit muss differenziert betrachtet werden. Es wird geschätzt, dass der Welt beim derzeitigen Produktionsniveau nachgewiesene Ölreserven für 40 Jahre … zur Verfügung stehen…“
Quelle: www.deutschebp.de/ Umwelt & Gesellschaft/ Nachhaltigkeit/

weiter ...

CARPE DIEM !

Allen, die denken und fühlen wie Valerie de Ville, ein kurzer Augenblick zum Innehalten und Rückbesinnen auf Alles, was sich noch nicht in barer Münze ausgezahlt hat ...

EIN GUTES NEUES JAHR!

Eulenspiegel wünscht seinen Sammlern ein erfolg- und erntereiches Jahr 2015!