Diew

"Eulenspiegel und die Sammler" ist kein Buch, das man auf die Schnelle lesen sollte. Gerade im Verlauf entwickelt der Text Gedanken und Fragen, mit denen man sich als Leser auch nach der letzten Seite noch beschäftigen kann und - wenn man ehrlich ist - auch muss. Denn die Geschichte provoziert immer wieder und treibt an, den eigenen Standpunkt in der Auseinandersetzung zwischen Valerie de Ville und Till zu finden! Und trotz allem bleibt es dank der hervorragenden Sprache ein Genuss die Geschichte mitzuverfolgen! Insofern, kurz und knapp, lesenswert!

CARPE DIEM !

Allen, die denken und fühlen wie Valerie de Ville, ein kurzer Augenblick zum Innehalten und Rückbesinnen auf Alles, was sich noch nicht in barer Münze ausgezahlt hat ...

EIN GUTES NEUES JAHR!

Eulenspiegel wünscht seinen Sammlern ein erfolg- und erntereiches Jahr 2015!